Bild
09.09.2017

Warum sind wir eigentlich am Abend so müde?

Wir, das sind 1 Vertreter der Militärseelsorge und 4 vom Netzwerk Friedenssteuer. Bereits beim gemeinsamen Frühstück reden wir uns heiß. Dann der Auftakt im Café, das gegenseitige Vorstellen und anschließend das Suchen nach der gemeinsamen Wochenfrage, eine Herausforderung an die kleine Gruppe. Zwischendurch kommen Gäste, die der Regen hereintreibt. So rücken wir zusammen und die Runde wird größer. 

Erst mittags haben wir uns dann geeinigt: „Willst du mit deinen Steuern Militär finanzieren?“ Wie man sich denken kann, die Besucher haben da bei weitem nicht eine gemeinsame Meinung und somit gibt es lebhafte Diskussionen. Was ist nun wirklich der Weg zum Frieden, der der Sicherheit durch Militär oder der der zivilen Konfliktlösung? Oder sowohl als auch? Unser Erfahrungsschatz ist groß, aber auch von Herkunft und Alter sehr unterschiedlich geprägt. Ost und West – immer noch! Junge Soldaten heute und ein alter, der älteste(!) Bausoldat von damals. Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem eigenen Weg stellt die interessante Frage: „Was braucht eigentlich die Friedensarbeit?“ Ja, junge Leute braucht sie, da sind wir Alten uns schnell einig. Inzwischen faucht der Sturm um uns und die Eicheln und Äste der Bäume fliegen krachend auf die schützenden Schirme und wir rücken noch ein Stück weiter zusammen.

Am nächsten Tag kommen viele junge Leute, eine Gruppe Soldaten, mit einem Militärseelsorger. Im Rahmen des Lebenskundlichen Unterrichtes  besuchten sie die Weltausstellung und hatten ihren Abschluss im Café #Friedenswege. Schon verändert sich das Verhältnis unserer Kugelsäulen gravierend. Und wir haben hier so richtig zu tun. Gleich anschließend landet der alltäglich angebotene Rundgang in jeweils einem Themenbereich bei uns, und unsere Stühle werden knapp. 

Ach ja, warum sind wir eigentlich hier so müde? Schuld daran ist nicht nur die frische Luft, es sind auch die intensiven Stunden miteinander. Am Ende werden wir sagen: dieses Café jedenfalls ist nicht umsonst hier gewesen. 


Gerlinde Rambow
- Netzwerk Friedenssteuer -

Neuen Kommentar schreiben

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.