Bin ich Pazifistin?
02.08.2017

Bin ich Pazifistin?

Ich würde sooo gerne mit einem klaren Ja antworten.

Mein ganzes Leben versuche ich, mich für den Frieden einzusetzen, angefangen im Jugendkreis einer Friedenskirche über Ostermärsche mit meinem Vater hin zu Demos, Freiwilligenarbeit mit Flüchtlingen und aktuell der Mitgründung einer ‚Aktion MitMenschlichkeit‘, die sich für ein mitmenschliches Miteinander einsetzt.

Meine Sehnsucht gilt ganz klar dem Frieden ! Jeder Mensch will im Frieden leben !   So kann ich in unserem behüteten Deutschland gut sagen : ‘Frieden schaffen ohne Waffen!‘.

Aber – und hier gibt es unzählige Beispiele, nur eines sei genannt -   kann eine Weltöffentlichkeit/ kann ich untätig dabei zuschauen, wenn die jesidische Volksgruppe vom IS ausgelöscht werden soll?               

Was ist mit meiner Verantwortung ?   Als Christin bin ich sowohl in meinem persönlichen Umfeld für ein friedliches Leben verantwortlich  [ hier kann ich Pazifistin sein ]   als auch in der „großen, weiten Welt“  für das Ankämpfen gegen unwürdige, verachtende Machenschaften  mit eingebunden. Ob ich  nun zusehe oder  dem aktiv Dagegen-angehen zustimme – beides ist falsch und ich werde schuldig. Es gibt kein Schwarz und kein Weiß – ich bin immer verflochten in die Welt.

 >> Was muss ich tun, dass Millionen von Menschen gefoltert und getötet werden ? <<   >> Nichts!<<

So versuche ich, mich immer wieder neu zu entscheiden in Verantwortung für die Welt und in der Orientierung an Jesus.        Bin ich Pazifistin ???

 

 

Christine Boldt

Freiwillige Team Café #Friedenswege

Neuen Kommentar schreiben

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.